Praxistexte Downloads

Bodhisattva
Manjushri
Chenrezig
Vajrapani

🪷 Basics:

Wissen, Mitgefühl, Kraft:
Ein Buddha wird unter anderem so definert, dass alle positiven Aspekte in ihm/ihr erblühen und die negativen Aspekte erschöpft sind.

Die vier edlen Wahrheiten sind die Basis der verschieden buddhistischen Traditionen; sie existieren parallel zueinander:
1. Es gibt Leid
2. Dieses Leid hat Ursachen
3. Es gibt Glück
4. Dieses Glück hat Ursachen und einen wegweisenden (Übungs-)Pfad

Die vier Gedanken sind Überlegungen, die dazu dienen den Geist dem Dharma [der buddhistischen Lehre bzw. der befreienden Information] zuzuwenden:
Oh Lama [Lehrer], mein wahrhafter und beständiger Beschützer!
1. Die kostbare menschliche Geburt:
Diese freie und begünstigte menschliche Geburt ist sehr schwer zu erlangen.
2. Vergänglichkeit, Unbeständigkeit:
Alles, was geboren ist, ist seiner Natur nach vergänglich und dem Tode unterworfen.
3. Der Zusammenhang von Ursache und Wirkung:
Heilsame und schädliche Handlungen erbringen ihre unausweichlichen Wirkungen.
4. Die Unzulänglichkeit von Äußerlichkeiten:
Die drei Bereiche von Samsara [der Daseinskreislauf; die Existenz; die äußere Welt] sind ein Ozean des Leidens.
Möge sich mein Geist in dieser Erkenntnis dem Dharma zuwenden!


📕 Bücher Downloads:


📒 Praxistexte Downloads:
Anweisung zum Ausdruck: Es ist auf beidseitigen Druck und Bindung entlang der langen Kante zu stellen, sowie ohne Druckrand. Anschließend schneidet man die Seiten mittig der Länge nach und erhält so ein tibetisches Textformat (pecha).
Credit goes to Ngak’chang Rangdrol Dorje; möge es von Nutzen sein!

Die vorbereitenden Übungen Ngöndro:

Wunschgebete:

Meditationsgottheiten Praktiken:

Segenspraktiken:

Geistestraining:


📖 Lesen Sie auf meinem Blog über
Die Girlande der Sichtweisen
Die vier Blumen, die zur Erleuchtung führen
Wie man Gebetsfahnen richtig aufhängt