Der Körper denkt, fühlt und erinnert sich…

Aufgaben dieser Einrichtung

sind Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung der Gesundheit.

Atmung, Tönen, Körperspürsinn, manuelle Massagen und die Geisteskraft – Konzentration, mindset, innere Ressourcen – sind Werkzeuge zum Transformieren…

Mögen alle fühlenden Wesen sich der innewohnenden Heilenergie als einer natürlichen, jederzeit frei verfügbaren Quelle der Kraft bewusst sein.

Themen dieser Einrichtung:

  • (Chronische) Schmerzen
  • Trauma, Schocks, Stress
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Ahnen- und Familienverstrickungen lösen

Der Zentralkanal und die Seitenkanäle

Zielsetzung dieser Einrichtung:

Therapie ist eine Kunst. Und auch wenn der Schatten und die eigenen inneren Dämonen groß und schrecklich erscheinen, gibt es immer einen Weg der Weiterentwicklung.

  • Somatic Experiencing (quasi: „Den beseelten Körper erfahren“): Ein neurobiologischer Zugang zur Traumabehandlung.
  • Manuelle Therapie: Behandlung der Meridiane (Leitbahnen), Faszienverbindungen, Fußreflexzonen, Heilmassagen.

„Es ist nie zu spät eine glückliche Kindheit zu haben“ ist beispielsweise ein berühmter Satz aus der Therapie. Er bezieht sich auf die Möglichkeit des Nach-Nährens bestimmter innerer Aspekte eines Menschen, die damals Mangel erlebt haben, die dann in weiterer Konsequenz Komplikationen in Kontakten und Beziehungen verursachen. So geht es beispielsweise um Themen wie Vertrauen und Angst.

Aufklärung zur Therapie:

Ziel ist es, den Klienten zur Selbstermächtigung zu führen. Er oder sie muss letztendlich im eigenen Alltag ohne Therapeut zurechtkommen können. Allerdings brauchen manche Dinge einfach Zeit sich zu ändern. Und so lange es förderlich für die Gesamtheit ist, stehe ich als Begleitung zu Verfügung.