Tibetischer Buddhismus

Was tun bei stetigen Hindernissen, wiederkehrenden Mustern, Mobbing, „Flüchen“, „bösen Geistern“ und Entscheidungsfragen des Lebens?

Was die Ursache für Leiden zu sein scheint, ist in Wahrheit die Gelegenheit eigene Negativitäten in Ordnung zu drehen und rein zu werden.

Hier können Sie energetische Ritualpraktiken aus dem tibetischen Buddhismus für Ihre diversen Anliegen zur positiven Transformation bestellen.


I.) Energiebehandlungen durch Mantras:

  • Medizinbuddha als Orgyen Menla: Regeneration & Gesundheit
    Verbesserung des Gesundheitszustandes. Eignet sich z.B. ideal als Support für Wunden oder OP-Vor- oder Nachbereitungen.
  • Vajrasattva: Reinigung von negativen Zuständen
    Bereinigung von negativem Karma (Taten) und geisitigen Verschleierungen, Vewirrtheit, Verdunkelungen. Wirkt wie ein Karma-Spülmittel. Eignet sich z.B. auch sehr gut für Sterbende und als Totengeleit.
  • Vajrakilaya: Für Frieden & Beseitigung von Hindernissen
    Kraftvolles Bereinigen von Hindernissen. Schafft Ordnung und Klarheit. Verhilft auf den Punkt kommen. Ein sehr starkes Reinigunsmittel für hartnäckige karmische Verunreinigungen.
  • Simhamukha: Schutz & Abwehr von Angriffen
    Schutz und Abwehr von psychischen, emotionalen und physischen Angriffen. Flüche brechen; schwarze Magie und Mobbing abwenden. Es ist eine ähnliche Energie wie die des Erzengel Michael.
Energetische Fernbehandlungen sind buchbar ab einem Zeitraum von 2 Wochen.

Die Begleitung für diesen bestellten Zeitraum erfolgt dann über Rücksprachen innerhalb von Einzelsitzungen oder kurz per Telefon (nicht länger als 10 Minuten) z.B. einmal pro Woche.

II.) Ritual für die Erd- und Wassergeister des Landes:
Für Frieden, Wohlstand, Segen und Fruchtbarkeit für ein Grundstück oder eine Immobilie.