Ngakpa-Service / Vajrayana Methodik

Ein (m.) Ngakpa (gesprochen „Nackpa“) oder (w.) Ngakma ist buddhistischer Praktizierender des Vajrayana und führt Aktivitäten für die individuelle Befreiung und für den Dienst an der Gemeinschaft durch. Hierzu gibt es kraftvolle Praktiken der Transformation um weltliches und spirituelles Wohl zu etablieren.

Guru Rinpoche oder auch Padmasambhava
1.) Ermöglichung buddhistischer Zufluchtnahme und Einweihung bzw. Ermächtigungen zu Chenrezig, Tara, Guru Rinpoche
2.) Riwo Sangchö sind Rauchwolkenopfergaben zum Ausgleich karmischer Schulden
3.) Naga Puja ist ein Ritual für die Naturgeister für Fruchtbarkeit, Reichtum und Segen eines Grundstücks, einer Immobilie und den Wesen, die darauf wohnen: Harmoniegewinn
4.) Mantrapraxis als energetische Fernbehandlung für verschiedene Anliegen. 
Der Fokus kann auch gemeinsam in einer Sitzung ausgearbeitet werden.

Begleitung und Support durch energetische Fernbehandlungen, buchbar für 2 Wochen oder für 2 Monate.

Die energetische Fernbehandlung wird bestellt und die Begleitung für diesen bestellten Zeitraum erfolgt dann über kurze Rücksprachen per Telefon (nicht länger als 10 Minuten) z.B. einmal die Woche.

Grundsätzlich sind die unten angeführten verschiedenen Buddha-Aspekte in ihrer Essenz alle gleich; sie haben einfach unterschiedliche Gewichtung und unterstreichen einen unterschiedlichen (Weisheits-)Apekt. Aber alle mit dem selben Ziel: der Befreiung aus negativen und hin zu postiven Umständen (für alle: winwin).

4. a.) Friedvolle Methoden für Gesundheit, Wohlbefinden und Regeneration:
Grüne Tara hilft rasch bei vielen verschiedenen Belangen und beseitigt Ängste
  • Orgyen Menla, Guru Rinpoche als Medizinbuddha für Regeneration, Genesung, Verbesserung des Gesundheitszustandes
  • Tsokye Thugtik, Guru Rinpoche als Yogi in Vereinigung mit Mandarava für Gesundheit, Freude, Wohlbefinden
  • Tara (grün) um Ängste zu mindern, Mitgefühl auszubreiten, Aktivität zu fördern
  • Tara (weiß) für Gesundheit, Regeneration und um alte Wunden zu sehen um diese dann zu transformieren
  • Amitayus fördert Stabilität und Gesundheit, macht frisch und jung und balanciert die inneren Elemente und Prozesse aus
  • Chenrezig oder auch Avalokiteshvara fördert Schutz, Liebe, Mitgefühl, Befreiung, Erlösung, transformative positive Erkenntisse, Nächstenliebe, hilft Geistern und Verstorbenen weiter; Totengeleit
  • Vajrasattva hilft zur Bereinigung von Negativität, von negativem Karma und geisitigen Verschleierungen

4. b.) Zornvolle Methoden um hartnäckige Hindernisse zu beseitigen:
Vajrakilaya beseitigt Hindernisse und schafft Frieden
  • Guru Dragpo, zornvolle Erscheinungsform von Guru Rinpoche um soziale Isolation aufzuheben, Verbundenheit und Ziele zu erreichen
  • Dorje Drollö, äußerst zornvolle Erscheinungsform von Guru Rinpoche zum Beseitigen bzw. Transformieren von Stolz, Hochmut, Eitelkeit in der eigenen Umgebung; Schutz; Quälgeister beseitigen
  • Simhamukha oder auch Sengdongma zum Schutz und zur Abwehr von psychischen, emotionalen oder physischen Angriffen; Schutz vor Flüchen, schwarzer Magie und Mobbing
  • Vajrakilaya oder auch Dorje Phurba fördert kraftvolles Beseitigen von Hindernissen, altes „Verdorbenes“ hervorzuholen um es zu reinigen und Ordnung zu schaffen; Klarheit und auf den Punkt kommen; ungehindert sein
  • Yamantaka (gelb) kann hartnäckige Ignoranz beseitigen, Einsicht und Erkenntisfähigkeit fördern; Dummheit hat keine Chance
  • Hayagriva (schwarz) oder Tamdrin Yangthrö fördert die Gesundheit, lindert Krankheit, für ein positives Miteinander, „was einen nicht umbringt…“

4. c.) Diverse Anliegen: Segen, Liebe, Lernunterstützung
Manjushri bringt Licht ins Dunkle dh. Erkenntnisse, Intelligenz, Klugheit, Erinnerungsvermögen
  • Guru Rinpoche oder Padmasambhava in klassischer Form für Segen, Glück, Positivität
  • Yeshe Tsogyal oder Khandro Thugtik für Glück, Freude, Leichtigkeit, Kommunikationsförderung, Transformation von festgefahrenen Grenzen, verbessert den Kontakt mit Frauen
  • Kurukulle fördert Liebe, Verbundenheit, Partnerschaften, Zusammenhalt, Faszination, erhöht die Selbstkontrolle und somit auch den konstruktiven Umgang mit anderen
  • Tröma Nakmo fördert Hingabe, Vertrauen, Liebe und ein warmes Herz; Schutz
  • Manjushri als Lernhilfe, fördert das Konzentrationsvermögen, das Erinnerungsvermögen, den Intellekt, die Sprache und die Einsicht; fördert das Ansehen und den Respekt