Kontakt & Info

Mag. phil. Wolfgang Schulz: Traumatherapeut

  • Wunden überwinden, Altlasten befreien
  • Erfahren Sie positives Körpergefühl und Glücksfähigkeit
  • Ahnen- und Familen-Verstrickungen auflösen
  • Über 18 Jahre Erfahrung in Begleitung und Therapie

Steckbrief:

  • Name: Mag. phil. Wolfgang Schulz
  • Universitäts-Studium: Kultur-und Sozialanthropologie (vormals Völkerkunde)
  • Ausbildung: Staatlich geprüfter Heilmasseur
  • Weiterbildung: Somatic Experiencing Practitioner
  • Gewerbescheine aktiv: Gewerblicher Masseur, Humanenergetiker
  • Erfahrungen in therapeutischer Arbeit seit 2003
  • Adresse: Fasangartengasse 23/6, 1130 Wien, Austria
  • Telefon (in Worten, um Spam zu vermeiden): +43 664 Sechs Drei Acht Vier Vier Null Acht
  • Email: praxis[at]wolfgangschulz.at
  • WKO-Infos: E-Commerce und Mediengesetz
  • Aikido Graduierung (aus Japan stammende Kampfkunst): 1.Dan Aikikai
  • Spirituelle Einweihung zum Ngakpa (gesprochen „Nackpa“): Nicht-monastischer, nicht-sektiererischer tibetisch-buddhistischer (Vajrayana) Mantra-Benutzer. Ziel ist die Befreiung aus den leidhaften und verzerrenden geistig-emotionalen Zuständen.

Therapieansatz: Der Körper kann positiv auf den Geist einwirken und auch der Geist auf den Körper.

Traumata sind Überlebens- bzw. Flucht- oder Kampfenergien, die in unserem Nervensystem stecken geblieben sind, das heißt nicht zur Gänze abgebaut/integriert/verdaut wurden.

1.) Monotrauma: Stress/Schrecken und ein zu hohes Maß an Energie, welche zu schnell, zu viel und zu plötzlich auf unser (Nerven-)System einwirken wie Unfälle, Stürtze, Gewalt, Schrecken und Horror gehören zu dieser Kategorie.

2.) Polytraumen und/oder Entwicklungstraumen: Ein gewisser ungesunder Stresspegel wirkt über einen zu langen Zeitraum auf uns ein: Themen aus der Kindheit oder Leiden in Kriesengebieten oder konstantes Mobbing gehören zu dieser Kategorie. Das Urvertrauen wurde verletzt und nicht wieder hergestellt.

Es genügt übrigens auch „nur“ Zeuge solcher Ereignisse zu sein und nicht physisch direkt betroffen zu sein um Symptome und Leid dadurch davon zu tragen.

Wir leiden in beiden Kategorien an Symptomen wie chronische Verspannungen, automatische „Abwehr“mechanismen, Dysregulation von Atem/Verdauung/Kreislauf, Kontakt- und Beziehungsschwierigkeiten. Durch Begleitung, Vertrauen und Übung können wir unser Nervensystem neu zu „programmieren“, wir können Dinge neu erlernen oder wir können uns wieder erinnern als wir mal fähig waren. Neuroplastiziät und neue Nervenbahn-Highways können gebildet werden! Es braucht nur etwas Zeit und Training.

Dazu verwende ich Tools wie: Bewusster Atem, Innere Persönlichkeitsanteile einbinden, Autogenes Training, Fokus-Ausarbeitung, und last but not least: die Sichtweisen buddhistisher Lehre und der Erkenntniss, dass alle Probleme (Phänomene) von unseren selbst erzeugten Geistesgiften (Nicht-Gewahrsein, Gier, Hass, Neid/Eifersucht, Hochmut/Stolz) her stammen. Das heißt, dass unser Geist auch die Lösung dazu hat.

Heilmassage: Hier arbeite ich wie ein Triggerpunkt-Detektor oder -Spürhund. Ich ertaste Verhärtungen und dann beginnt die Lösungs-Arbeit mit diversen Griffen und Drehbewegugen um die Verhärtungen zu „schmelzen“. Es sind meist ein paar Sessions in regelmäßigen Intervallen notwendig um diese Triggerpunkte zu lösen. Es ist ein bisschen wie beim Stimmen einer Gitarrensaite.